Wie man den Kryptomarkt verkürzt?

Wie man Kryptowährung mit einem Short-Seller verkauft?

Sie sind ein Krypto-Investor – insbesondere Bitcoin? Haben Sie schon einmal das Gefühl gehabt, dass es irgendwann in der Zukunft zu einem Preisverfall kommen wird? Wenn ja, dann sind Sie sicher nicht falsch, mit dem Schritt zu halten, was wir jetzt erforschen werden. In den meisten Fällen gibt es eine ganze Reihe von Möglichkeiten, von Bitcoin zu profitieren, auch wenn der Preis heute abstürzt. Und natürlich fällt alles unter das Dach oder das Konzept des Leerverkaufs.

Versuchen Sie herauszufinden, was es ist? Nun, Sie sind nicht allein, aber zuerst wollen wir einen kurzen Blick auf die Preishistorie von Bitcoin werfen. Zunächst einmal hat die Krypto-Währung Bitcoin 2009, wie wir bereits wissen, einen vielversprechenden Einzug in die Finanzwelt gehalten. Und natürlich fand die Währung Interesse und wuchs im Laufe der Jahre stetig weiter an. Im Schnelldurchlauf zur ersten Jahreshälfte 2017 – der Preis verharrte bei rund 1.000 $, erreichte im Oktober 5.000 $ und überschritt Anfang November 7.000 $. Natürlich hörte es dort nicht auf – am 14. Dezember 2017 wurde der Preis auf über 17.000 $ geschätzt und erreichte am 17. Dezember erstaunlicherweise 19.000 $ (berühmt als neuer Allzeithöchststand).

Aber was ist heute los? Nun, im Moment schwebt Bitcoin um die 6.424 $. Aber natürlich gibt es nach wie vor Vorhersagen, dass es in den nächsten Jahren 25.000 $ in übertrumpfen könnte.

Was genau hat also Leerverkäufe mit den Kursschwankungen von Bitcoin zu tun?

Nun, Leerverkäufe bieten den Anlegern größtenteils die Möglichkeit, von dem Preisverfall von Bitcoin oder einer anderen vielversprechenden Kryptowährung zu profitieren. Also ja, es hat im Grunde genommen mit dem Wetten gegen die Krypto-Währung zu tun und natürlich in der Hoffnung, dass es in Zukunft zu einem Preisverfall kommen wird. Auf den Punkt gebracht: Mit Leerverkäufen können Sie Ihre Geldmenge tatsächlich aufstocken, wenn Bitcoin oder eine andere Investition an Wert einbüßt.

Und wie bereits erwähnt, wird dieser Beitrag mehrere verschiedene Wege aufzeigen, um das Beste aus dieser unglaublichen Anlagetechnik herauszuholen.

Klingt gut? Lassen Sie uns direkt reingehen!

1. Leerverkaufsleiter von Bitcoin-Assets

Dies ist vielleicht der einfachste Weg, Bitcoin zu verkaufen – es ist im Grunde genommen für diejenigen gedacht, die daran interessiert sind, die Krypto-Währung zu kaufen und zu verkaufen. Wie funktioniert es also? Nun, das direkte Leerverkaufen fordert, dass Sie Ihre Tokens zu einem günstigen Preis verkaufen und natürlich hoffen, dass der Preis sinkt oder weiter abstürzt. Und ja, sollte alles wie geplant laufen, können Sie Bitcoin wieder zu einem günstigeren Preis kaufen – es ist der perfekte Win-Win! Aber hey, Sie sollten Ihnen darüber im Klaren sein, dass Sie Ihr Vermögen (Geld oder Bitcoin) verlieren dürfte, wenn Ihre Preisprognose fehlschlägt – nur eine faire Warnung.

2. Margenhandel

Haben Sie schon mal von Krypto-Margen-Handelsplattformen gehört? Eher wie führende Börsen, die den Margin-Handel unterstützen? Wenn ja, können Sie tatsächlich mit dem Leerverkauf von Bitcoin direkt auf den ersten Blick beginnen und hoffen, dass Sie einen guten Gewinn erzielen. In der Welt des Margin-Handels leihen sich Investoren im Grunde genommen Geld von einem Broker und nutzen es, um einen Handel zu machen. Natürlich ist die große Idee hier, zu hoffen, dass Ihre Wette Ihre Gewinne erhöht und nicht anderweitig. Zu den besten und beliebtesten Krypto-Börsen für den Margin-Handel gehören unter anderem Bitfinex, BitMex, Kraken, Poloniex, AVAtrade und viele mehr.

3. Handel mit binären Optionen

Zukünftig können Investoren auch ihre Chancen auf Leerverkäufe von Bitcoin erhöhen, indem sie die Vorteile von Call- und Put-Optionen voll ausschöpfen. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass unser Hauptaugenmerk auf dem Put-Optionskontrakt liegt (es erlaubt Ihnen, darauf zu wetten, dass der Preis eines Vermögenswertes sinken wird). Im Wesentlichen, wenn Sie eine Put-Order ausführen, haben Sie die Möglichkeit eine bestimmte Menge Bitcoin zum letzten Preis zu verkaufen, unabhängig davon, ob sie danach sinkt oder nicht. In Anbetracht dessen sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass der Handel mit binären Optionen mit ziemlich hohen Risiken behaftet ist. Also ja, Sie werden nicht falsch liegen, wenn Sie Ihre Forschung durchführen, bevor Sie sie ausprobieren.

4. Termingeschäfte

Immer noch auf der Suche nach einem anderen bewährten Weg, um Bitcoin zu verkaufen? Treten Sie einfach in den Futures-Markt ein. In den meisten Fällen kann man tatsächlich herausfinden, wie man Bitcoin im Futures-Markt mit Leerverkäufen verkaufen kann. Bei dieser Art des Handels erklärt sich ein Käufer (Sie sind es) damit einverstanden, Bitcoin in der Zukunft zu einem festen Preis zu kaufen. Also ja, Sie sind im Grunde genommen in einem Vertrag, indem Sie den Preisanstieg von Bitcoin voraussagen (und erwarten). Und sollte alles nach Plan laufen (also nach dem Vertrag), können Sie die Krypto-Währung zu einem viel niedrigeren Preis kaufen.

5. Prognosemarkt

Schließlich können Sie Bitcoin verkürzen, indem Sie sich in Prognosemärkte einmischen. Im Wesentlichen geben diese Märkte den Anlegern die Möglichkeit, den Preis von Bitcoin vorherzusagen, und wenn es dazu kommt (im Grunde genommen innerhalb einer bestimmten Marge oder eines bestimmten Prozentsatzes), werden sie dafür bezahlt. Zu den beliebtesten Beispielen für Prognosemärkte gehören Predictious, Stox und Augur.

Von oben nach unten zusammenfassend, sehen wir, dass Leerverkäufe nicht Ihre übliche Anlagestrategie sind. Es ist im Grunde genommen eine, die ein fundiertes Verständnis der Märkte und die Fähigkeit, komplexe Techniken zu nutzen, die die Ergebnisse innerhalb eines bestimmten Zeitraums vorantreiben, voraussetzt .Zum Schluss ist es eine komplizierte und unglaublich risikoreiche Strategie. Aber natürlich werden Sie wahrscheinlich davon profitieren, wenn Sie genau wissen, wie Sie Ihre Karten richtig ausspielen sollen. Viel Glück!

Leave a Reply

Your email address will not be published.