Bitcoin und die technische Kryptoanalyse

Alles was Sie als Anfänger wissen müssen

Neu in der Welt des Krypto-Handels? Wenn ja, dann sind Sie wahrscheinlich gerade dabei die Tools zu vestehen, die man braucht um den Markt zu beherrschen und Ziele zu erreichen. Nun, die gute Nachricht ist, dass es nie an Ansätzen mangelt, um den heutigen Krypto-Markt zu bewerten. Außerdem ist eine Methode, die immer gut zu wissen ist, die technische Analyse. Wenn im volatilen Krypto-Währungsmarkt so viel zu gewinnen und zu verlieren ist, ist es klar von Bedeutung (und natürlich entscheidend), die technische Analyse zu verstehen. Denken Sie daran: Die richtigen Entscheidungen zu treffen ist der Schlüssel um Ihre Ziele zu erreichen.

Das Wichtigste zuerst – Was ist eine technische Analyse?
Technische Analyse ist ein Begriff, der vieles umgreift. Generell bedeutet es, dass man man vorhandene, reale Daten aus dem Krypto-Markt benutzt und versucht damit Trends auszumachen. In den meisten Fällen gibt Ihnen die technische Analyse die Möglichkeit, vorherzusagen, wann der Markt bearish (abwärts tendierend) oder bullish (aufwärts tendierend) sein wird. Und sollte alles wie geplant laufen, können Sie kaufen, wenn der Marktpreis niedrig ist, und  verkaufen, wenn er hoch ist. Natürlich geht es hier in erster Linie darum, einen guten Gewinn zu erzielen.

Brauchen Sie eine detailliertere Erklärung?

Wenn ja erklären wir Ihnen nun die grundlegenden Ideen der Dow-Theorie, die Grundlage der technischen Analyse des Finanzmarktes.

Hier sind einige Dinge, die Sie beachten sollten:

– Die Krypto-Markt legen großen Wert auf die Preisgestaltung.

Zunächst einmal sollten Sie verstehen, dass der Markt alles in seiner Preisangabe berücksichtigt. Im Wesentlichen sind sowohl die bisherigen als auch die zukünftigen Details bereits integraler Bestandteil der aktuellen Vermögenspreise. Als Krypto-Enthusiasten sollten wir uns mit verschiedenen Variablen beschäftigen, einschließlich der aktuellen, vergangenen und zukünftigen Nachfrage in Verbindung mit den Regeln, die den Markt bestimmen. In Zukunft ist der bestehende Preis vor allem eine Antwort auf die aktuellen Informationen, die in der Regel sowohl die Erwartungen als auch das Wissen über jede im Krypto-Markt gehandelte Münze abdecken. Und ja, Händler, die technische Analyse betreiben, können dann herausfinden, was der Preis über die Marktstimmung aussagt und schließlich kluge und genaue Vorhersagen treffen, die sich auf die zukünftige Preisgestaltung beziehen.

– Die Preisbewegung folgt dem Trend

Man muss wissen: Preisbewegungen passieren nicht zufällig. Grundsätzlich folgen sie lang- oder kurzfristigen Richtungen. In den meisten Fällen wenn sich ein Trend für einen Coin gebildet hat, gibt es eine gute Chance, dass der Preis einer wiedersetzenden Tendenz folgt. Mit einer technischen Analyse können Händler also einen Weg finden, um Trends zu verfolgen und schließlich von ihnen zu profitieren.

– Geschichte wiederholt sich

Es gibt konkrete Verhaltensmodelle des Krypto-Marktes, die immer wieder auftreten. So ist es natürlich möglich, die zukünftige Preisentwicklung anhand dieser Modelle vorherzusagen.

Tools für die technischen Analyse

Trendlinien

Trendlinien sind ein unverzichtbares Tool für die technische Analyse. Sie werden normalerweise verwendet, um Hinweise auf einen nächsten Trend zu geben und darauf hinzuweisen, wann sich ein Trend ändern wird. Mit anderen Worten, Trendlinien können verwendet werden, um Neigungen zu erkennen und zu bestätigen. Meistens können diese Linien entlang eines Trends gezeichnet werden, um je nach Richtung des Musters entweder Unterstützung oder Widerstand darzustellen.

Im Wesentlichen können Krypto-Assets eine hohe Volatilität aufweisen, und natürlich könnte das Beobachten eines Krypto-Preisbewegungsdiagramms Händlern helfen die viele Hochs und Tiefs, die ein lineares Muster bilden, richtig zu nutzen. Allerdings können Händler, die eine technische Analyse verwenden, der Volatilität weniger Aufmerksamkeit schenken und einen Aufwärtstrend aus vielen Highs herleiten. Kurz gesagt: Trendlinien erleichtern es, potenzielle Bereiche mit erhöhtem Angebot und Nachfrage zu identifizieren, die den Markt nach oben bzw. unten bewegen können.

Es ist auch gut, darauf hinzuweisen, dass sich bestimmte Trendlinien seitwärts bewegen. Außerdem bewegt sich ein Coin nicht unbedingt nach links oder rechts. Alles in allem ist es also entscheidend, dass die Händler die Bewegungen im Auge behalten.

Unterstützungs- und Widerstandsstufen

Des weiteren sollten Händler wissen, dass die technische Analyse mehr als nur Trendlinien beinhaltet. Ja, sie werden auch auf horizontale Linien stoßen, die den Grad der Unterstützung und des Widerstands anzeigen. In den meisten Fällen ist es ziemlich einfach, das aktuelle Angebot und die Nachfrage eines Coins herauszufinden sobald man die spezifischen Werte dieser Niveaus identifizieren kann. Erstens, zur Gewinnsicherung in einem volatilem Markt wie den des Kryptohandels, sollte man ein Krypto-Asset einkaufen, wenn es ein Niveau der Unterstützung erreicht hat und man erwartet, dass die Unterstützung anhalten wird. Das Konzept hier ist, dass Händler glauben, dass die Währung auf diesem Niveau einen vernünftigen Preis hat und natürlich versuchen diese dann entsprechend zu kaufen. Mit diesem Wissen sollten Sie sich bewusst sein, dass hohe Nachfrage einen Rückgang stoppen und die Dynamik sogar in einen Aufwärtstrend umwandeln könnte.

Andererseits ist die Widerstandsebene auf einem Preisniveau, bei dem der Verkaufsdruck für ein Krypto-Asset historisch höher ist als der Kaufdruck. Im Wesentlichen stößt die Münze auf Widerstand vom Markt, wenn sie versucht, dieses Preisniveau zu durchbrechen. Es ist auch wichtig zu erwähnen, dass es Zeiten gibt, in denen Abwägungen zwischen Unterstützungs- und Widerstandsebenen bestehen können. Dies geschieht natürlich typischerweise, wenn ein Händler eine Seitwärtsbewegung auf dem Markt feststellt.

Handelsvolumen

Versuchen Sie herauszufinden, wie Sie Trends im Falle eines falschen Ausbruchs erkennen können? Wenn ja, sollten Sie das Handelsvolumen in Betracht ziehen. An dieser Stelle sollten Sie sich bewusst sein, dass starke Trends in der Regel mit einem hohen Handelsvolumen und schwache Trends natürlich mit einem niedrigen Handelsvolumen einhergehen. In diesem Sinne ist es immer in Ihrem Interesse, den jeweiligen Umsatz zu überprüfen, der einen Coin zum Fallen bringt. Apropos, ein langfristiger Trend zu gesundem Wachstum geht in der Regel mit einem signifikanten Volumen an Zuwächsen und einem geringen Volumen an Rückgängen einher.

Darüber hinaus ist es wichtig zu prüfen, ob “das genannte Volumen” langfristig steigt. Schließlich sollten Sie sich bewusst sein, dass das Volumen während der Erhöhungen eventuell abnimmt. Das könnte den Aufwärtstrend stoppen. Und wie Sie wahrscheinlich schon erraten haben, ist es bei einem Abwärtstrend umgekehrt der Fall.

Gleitende Durchschnitte

Als nächstes kommt dieses Tool zum Einsatz, das in erster Linie dazu dient, kleinere Schwankungen im Preis eines Coins auszugleichen. Mit anderen Worten, gleitende Durchschnitte werden zur Vereinfachung der Trend-Erkennung genutzt und basieren in der Regel auf dem Durchschnittspreis eines Krypto-Assets über einen bestimmten Zeitraum. Als Krypto-Händler sollten Sie bedenken, dass es verschiedene Arten von gleitenden Durchschnitten gibt. Aber im Moment empfehlen wir, sich auf den exponentiellen gleitenden Durchschnitt und den einfachen gleitenden Durchschnitt zu konzentrieren. Ersteres bestimmt im Wesentlichen den Durchschnittspreis eines Vermögenswertes, während jüngere Preise stärker gewichtet werden. Und letztere (einfache gleitende Durchschnitte) bestimmen den Durchschnittspreis eines Vermögenswertes ohne zeitliche Verzerrung.

Fazit

Da haben Sie es also! Das ist so ziemlich alles, was Sie über die technische Analyse wissen müssen. Ja, an diesem Punkt stehen die Chancen gut, dass Sie bereit sind, den Ansatz auszuprobieren und zu sehen, wie Sie mit dem technischen Handel klar kommen.

Na, das ist aber schön! Aber Sie sollten auch bedenken, dass Sie sich nicht ganz sicher sein können, was in Zukunft passieren wird. Wie wir bereits wissen, nutzt die technische Analyse das, was in der Vergangenheit geschehen ist, um vorherzusagen, was in der Zukunft geschehen wird, aber natürlich ist nichts sicher. Kurz gesagt: Versuchen Sie nicht alles auf eine Karte zu setzten – verlassen Sie sich nicht nur auf die technische Analyse.

Denken Sie daran, nichts ist sicher in der Kryptowelt!