Bitcoin und Altcoin Differenzhandel

Ein Leitfaden für Anfänger

Differenzhandel ist ein spannendes Konzept. Krypto-Händler werden sich der Idee zunehmend bewusst und wie diese für ihre Investitionen von Nutzen sein kann. Sie erhöht die Investitionssumme, ohne das Vermögen in irgendeiner Weise zurückzuhalten. Wir müssen jedoch erwähnen, dass das Konzept des Differenzhandels ein hohes Risiko darstellt und als solches nicht für jedermann geeignet ist. Lassen Sie uns untersuchen, was Differenzhandel ist.

Differenzhandel

Der Differenzhandel bietet Händlern eine grandiose Möglichkeit, eine Position mit Fremdkapital zu eröffnen. Es sei darauf hingewiesen, dass Standardtrades mit einem Verschuldungsgrad von 1:1 abgeschlossen werden.

Die Existenz eines Kreditmarktes ist ein wichtiger Bestandteil der Differenzhandel ermöglicht. Der Krypto-Markt funktioniert in einer wechselseitigen Weise, bei der Händler Kredite von Kreditgebern erhalten, um mehr in bessere Coins investieren zu können. Die Kreditgeber wiederum erhalten einen Zinsanspruch auf ein Darlehen – es ist eine Win-Win-Situation.

Während viele Börsen den Kredit selbst dem Differenzmarkt zur Verfügung stellen, setzen mache Börsen wie eToro Eigenbeschaffung voraus. Beispielsweise kann jeder Nutzer der Poloniex-Börse ein Darlehen mit seinen Bitmünzen an Interessierte vergeben.

Kosten und Risiko

Wie jede andere gewinnbringende Form des Handels kommt auch der Differenzhandel mit seinen Kosten und Risiken. Bei den Kosten stehen die Zahlung von Zinsen und Eröffnungsgebühren an erster Stelle. Was den Risikoaspekt betrifft, so steigen die Chancen, mehr zu verlieren, mit zunehmender Gewinnaussicht. Jedoch kann man nicht mehr verlieren als man am Anfant investiert hat. Die höchste Verluststufe wird als Liquidationsstufe bezeichnet und ist der Punkt, an dem Sie den von Ihnen investierten Betrag verlieren. An diesem Punkt schließt die Börse Ihre Position, um Sie vor dem Verlust von geliehenem Geld zu bewahren.

Tipps für den Differenzhandel

Risikomanagement – Als Differenzhändler ist es sehr wichtig, Risiken zu verstehen und zu managen. Hüten Sie sich davor, zu gierig zu sein. Das heißt, investieren Sie nur Geld, das Sie sich leisten können zu verlieren, mit dem wissen, dass Erfolg mit einer 50/50 Chance kommt und Sie Ihre gesamte Investition verlieren können.

Seien Sie achtsam – erfahrene Geschäftsinhaber sind gute Beobachter. Als Differenzhändler müssen Sie lernen, zu beobachten und zu wissen, wann die täglichen Faktoren auf einen möglichen Verlust hindeuten.

Extreme Bewegungen – Der Krypto-Handel ist durch vereinzelt extreme Schwankungen gekennzeichnet. Diese Schwankungen können in alle Richtungen auftreten (“DEEP”). Als Spieler im Differenzhandel müssen Sie lernen, jede Position zu verstehen und zu nutzen, um den Gewinn zu maximieren.

Börsen ermöglichen den Differenzhandel

Die meisten Börsen unterstützen den Differenzhandel. Inzwischen verstehen Sie bereits die Vorteile des fremdfinanzierten Handels. Sie kennen das Sicherheitsrisiko beim Handel an Börsen, zumal diese in den letzten Jahren zum heißen Ziel für Hacker geworden sind.

Wenn Sie auf Differenz handeln, haben Sie Zugang zu mehr Positionen, ohne die erforderliche Menge an Bitcoins selbst zur Verfügung stellen zu müssen.

Zusammenfassung

Trotz eigenem Risiko, hat sich der Differenzhandel immer noch als ein sehr profitabler Aspekt des Krypto-Handels erwiesen. Es wird dringend empfohlen, dass Sie die richtige Recherche betreiben und das Konzept vollständig verstehen, bevor Sie eintauchen.