5 Häufige Fehler im Kryptohandel

Seien wir ehrlich, der Krypto-Währungshandel ist profitabel. Aber natürlich kommt das Geld nur zu denen, die wissen, was sie tun. Oder noch besser, Händler oder Investoren, die klug genug sind, um einige der häufigsten Fehler zu vermeiden. In den meisten Fällen haben Kryptogewinne nie versagt, Investoren anzuziehen, die bereit sind, mehr Geld in den wachsenden Krypto-Markt zu pumpen. Aber hey, nicht macht Profit und noch schlimmer, einige Neulinge machen immer wieder eine ganze Reihe von “leicht vermeidbaren” Fehlern. Und natürlich wird dieser Beitrag bis zu 7 davon erforschen!

Aber zuerst – Was genau ist der Kryptohandel?

Diese Form des Handels ist grundsätzlich darauf ausgerichtet, eine Kryptowährung gegen eine andere auszutauschen. Der Kryptohandel ist ähnlich zum Währungshandel in dem Sinne, dass Sie Münzen wie Bitcoin oder Altcoins für Papiergeldwährungen wie USD und Euro handeln können. Natürlich ist dies eine der einfachsten Möglichkeiten, in die Kryptowelt einzutreten, ohne selbst Münzen abzubauen.

Nun lassen Sie uns einige häufige Fehler genauer ansehen, die Sie im Laufe Ihrer Reise vermeiden wollen.

1. Nicht genug recherchieren

Dies ist vielleicht einer der größten Fehler, die neue Krypto-Händler am ehesten machen werden. Ja, an dieser Stelle sprechen wir im Grunde über die Eile, sich Telegrammgruppen anzuschließen und Twitter-Händlern zu folgen. Vertrauen Sie uns; das ist völlig normal, aber es kann nicht gut werden, wenn Sie nicht selbst recherchieren. Apropos, als neuer Trader ist es immer in Ihrem besten Interesse, sich vor Betrügern zu schützen. Tatsächlich empfehlen wir Ihnen, sich auf unzählige Lockvogel in jedem sozialen Medium vorzubereiten!

Schauen Sie:

Zum Beispiel treffen Sie wahrscheinlich Leute, die das Lob einer bestimmten Münze singen, aber natürlich wollen sie nur Ihr Geld. Die Sache ist die, eine beträchtliche Anzahl dieser Lockvogel sind bezahlte Promoter oder sogar noch schlimmer gefälschte Konten. Also ja, ihnen zuzuhören ist vielleicht der sicherste Weg, Ihr hart verdientes Geld zu verlieren.

Um was geht es dann?

Nun, es ist ziemlich einfach – versäumen Sie nie, Ihre eigenen Nachforschungen anzustellen, bevor Sie einen Markt betreten. Ja, Sie müssen im Grunde alles über eine Münze verstehen und natürlich ein besseres Verständnis dafür bekommen, worauf Sie sich einlassen. Kurz gesagt, verfallen Sie nicht den Lockvögeln!

2. Weniger Aufmerksamkeit für die Charts

Was fällt Ihnen als erstes ein, wenn Sie Charting oder technische Analysen hören? Nun, die Chancen stehen gut, dass du diese Wörter als komplex oder überbewertet empfindest, aber hey, du brauchst sie trotzdem später noch. Ja, in den meisten Fällen weisen sowohl Marktbewegungen als auch Münzpreise haben Muster, die Händler erkennen und nutzen können, um ihre Chancen auf erfolgreiche Geschäfte zu erhöhen. An dieser Stelle halten wir es auch für erwähnenswert, dass im Krypto-Markt nichts sicher ist. Mit anderen Worten, es gibt Zeiten, in denen Charts und technische Analysen Ihre Erwartungen nicht erfüllen können. Also ja, wenn Sie es wirklich ernst meinen mit dem Handeln, ist es anzuraten sich mit den Grundlagen vertraut zu machen, einschließlich Kerzenständer, Unterstützungs- und Widerstandsebenen und Trendlinien.

Unterstützungs- und Widerstandsebenen? Nun, es ist ganz einfach – Widerstandszonen sind Preisklassen, die eine Münze immer wieder nicht durchbrochen hat. Und auf der anderen Seite sind die Unterstützungsebenen Bereiche, in denen der Preis oft wieder ansteigt. Sobald Sie herausgefunden haben, wie Sie diese Zonen identifizieren können, können Sie sich ein Bild davon machen, wo der aktuelle Preis steht. Und damit wird es einfacher für Sie zu wissen, ob es tatsächlich höher gehen oder weiter fallen kann.

Was ist mit Trendlinien? Diese sind auch recht einfach zu verstehen. An dieser Stelle sollten Sie sich die Aufwärts- und Abwärtstrends ansehen – erstere spiegeln sich in höheren Kurstiefen wider, während letztere durch niedrigere Tiefststände gekennzeichnet sind.

3. Nicht zum richtigen Zeitpunkt Gewinne abbuchen

Haben Sie Ausstiegspläne? Oder sind Sie nur ein Händler, der trotzdem weitermacht? Als Anfänger ist es immer in Ihrem Interesse, einen Ausstiegsplan für jeden Handel zu haben. Ja, es ist nie eine gute Idee, einfach mit der Kursbewegung mitzugehen – Sie könnten tatsächlich am Ende Ihre Gewinne verlieren oder gar in einen Verlust geraten. Kurz gesagt: Sie sollten immer einen Ausstiegsplan haben, wenn Sie handeln – machen Sie es sich zur Gewohnheit, Ihre Gewinne abzubuchen und weiterzumachen, wenn die Zeit reif ist.

Hinweis: Als Händler sollten Sie sich bewusst sein, dass es Zeiten gibt, in denen der Preis höher wird, nachdem Sie Gewinne erzielt haben. Und ja, das kann wirklich ärgerlich sein, aber daran kann man nichts ändern!

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass Sie den Markt schlagen können, indem Sie in Etappen verkaufen, anstatt alle Ihre Münzen auf einmal zu verkaufen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass du diesen Punkt verstehst!

4. Panikverkauf am Boden, dann Rückkauf an der Spitze

Schwankungsanfälligkeit – das notwendige Übel des Krypto-Währungsmarktes. Ja, als Anfänger sollten Sie mit Preisschwankungen rechnen und lernen, wie Sie sich von ihnen nicht erschrecken lassen. Vertrauen Sie uns, dies wird Ihre Chancen verringern und Sie werden viel Geld verlieren. In den meisten Fällen sollten Sie den Fehler vermeiden, in Panik zu verkaufen. Es ist im Allgemeinen eine Situation, in der Sie verkaufen, wenn Sie mit einem plötzlichen/unerwarteten Einbruch gegenübergestellt werden.

Was ist also das Problem mit diesem Ansatz? Nun, die Sache ist die, dass ein Panikverkauf tatsächlich dazu führt, dass du Geld verlierst. Im Grunde genommen verliert man Geld, wenn man verkauft. Und oh, Sie sollten sich bewusst sein, dass die ganze Idee, Ihre Verluste zu reduzieren, in dieser Hinsicht vielleicht nicht so großartig ist. Die Sache ist, die meisten Coins steigen in einer recht kurzen Zeit (sogar in den Stunden) wieder zurück nach oben und können dann zu höheren Preisen schließlich verkauft werden. Natürlich ist es so schlimm wie es klingt, hoch zu kaufen und niedrig zu verkaufen – es ist im Grunde der sicherste Weg, pleite zu gehen!

5. Ignorieren der Nachrichten

Es ist nun so, dass es mehr braucht als nur ein gutes Verständnis für Kursbewegungen, Charts und Marktanalysen um ein erfolgreicher Händler zu sein. Ja, es ist auch unglaublich wichtig Krypto-News zu verfolgen und mit den aktuellen und zukünftigen Entwicklungen auf dem Markt Schritt zu halten. Denken Sie daran: der Krypto-Markt ist spekulativ und unsicher. Der Markt reagiert größtenteils nicht nur auf positive, sondern auch auf negative Nachrichten. Also ja, es ist sehr empfehlenswert für Sie, immer auf dem Laufenden zu sein – folgen Sie den Nachrichten!

Und das war’s jetzt! Dies sind die 5 häufigsten Krypto-Handelsfehler, die Sie im Laufe Ihrer Reise vermeiden sollten. Wie bereits erwähnt, gibt es im Krypto-Handel Geld zu verdienen, aber natürlich können nur kluge Händler viel gutmachen. Schließlich sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass es noch andere Fehler gibt, die es zu vermeiden gilt. Beispielsweise alle Ihre Gelder in einen Coin zu stecken, sich emotional an einen Coin zu binden, nach der nächsten großen Kryptowährung zu suchen und vieles mehr. Das wichtigste ist ein weiser Händler zu sein. Viel Glück!